Tangos, südamerikanische Musik, Literatur, Fussball und nützliche Tipps, um sich in der klebrigen Masse, die sich Welt nennt, einen Weg zu bahnen. Jeden Freitag von 19h bis 20h auf Radio RaBe, das berner Kulturradio auf 95,6 MHz. Weitere Infos und auch livestream auf www.rabe.ch

.

.

.

Bienvenidos a nuestro blog! Willkommen auf unserem Blog!
Ihr werdet hier zB Fotos, archivierte Radio-Programme, Berichte, Links...finden.
Musikwünsche, Ideen, Anregungen, Kritik, schlichte Grüsse und mehr:
elgatocalculista@rabe.ch

Werde Supporter von El Gato Calculista (30.- im Jahr)
Oder werde Mitglied von Radio Bern!..mehr..


Sonntag, 31. Mai 2009

Vergessen...?!

Wer kennt das nicht: Vor einigen Sekunden wollte man noch was sagen und jetzt hat man doch glatt die passenden Wörter zum Gedanken verloren! Irgendwo ins falsche Loch gerutscht... Um sie wieder hervorzuangeln, greifen viele zu ungeahnten Massnahmen:
Einige halten inne, benötigen absolute Ruhe, kein Mucks darf ihre Konzentration stören; Andere wiederum reden ununterbrochen, versuchen verzweifelt den letzten Gedankengang vor dem Erinnerungsloch zu analysieren und sind dankbar für jede verbale Stütze; Es gibt aber auch welche, die drücken nicht nur die Rewind-Taste für Gedanken sondern gehen sogar so weit, die Buchstabenketten durch vorherige Bewegungen wieder hervorzaubern zu wollen. Die sieht man dann, gedankenversunken, auf den Boden oder in den Himmel starrend, einen unsichtbaren Punkt fixierend, in der Hoffnung irgendeinen Hinweis optisch absorbieren zu können, der ihnen zum begehrten Gedanken-Wiederfund verhelfen könnte.
Aber es muss gar nicht zu solch einer Bizarrerie kommen: Verschiedene Strategien könnten dabei behilflich sein, solche – manchmal verheerende – Situationen zu vermeiden…



Knoten im Taschentuch: Man steht also morgens auf, sieht den Knoten und denkt: Aha! Ja genau! …ja, ich weiss jetzt, dass ich mich an was erinnern sollte, aber woran bloss…?


Notiz auf Post-It: Wenn der Gedanke kommt, einfach notieren. Aber…wo hab' ich denn jetzt bloss das Zettelchen hingeklebt???!!!


Kulli-Gekribbel auf der Handfläche: Ja, könnte klappen, aber nach verschlafenem Waschen am Morgen bleibt davon auch nicht mehr viel übrig…




ABER wir leben ja im Zeitalter der Übertechnologie! Wenn ihr also freitags El Gato Calculista nicht verpassen wollt, am besten so wie Marcos machen: In eurem Handy eine Notiz speichern. Dann warnt euch dieses kleine Ding auch eine halbe Stunde vor Sendungsbeginn und ihr könnt euch schon gemütlich auf eine wunderbare Tangostunde einrichten, 95.6 einschalten und geniessen.