Tangos, südamerikanische Musik, Literatur, Fussball und nützliche Tipps, um sich in der klebrigen Masse, die sich Welt nennt, einen Weg zu bahnen. Jeden Freitag von 19h bis 20h auf Radio RaBe, das berner Kulturradio auf 95,6 MHz. Weitere Infos und auch livestream auf www.rabe.ch

.

.

.

Bienvenidos a nuestro blog! Willkommen auf unserem Blog!
Ihr werdet hier zB Fotos, archivierte Radio-Programme, Berichte, Links...finden.
Musikwünsche, Ideen, Anregungen, Kritik, schlichte Grüsse und mehr:
elgatocalculista@rabe.ch

Werde Supporter von El Gato Calculista (30.- im Jahr)
Oder werde Mitglied von Radio Bern!..mehr..


Donnerstag, 16. Oktober 2014

Der letzte Bandoneonstimmer

Damian Guttlein stimmt die Instrumente der bekanntesten und besten Bandoneonisten der Welt. Zwar ist er nicht der letzte Stimmer, aber wohl der  einzige, der noch Bandoneons nach Gehör stimmt. Eine Technik, die er in der Werkstatt von Romualdi und Fabiani (Simmer von Piazzolla und Troilo unter anderen) gelernt hat.
Die letzte Anekdote über ihn haben wir von den Musikern von Narcotango gehört: Dem Bandoneonist ist das Instrument mitten in einem Konzert in Deutschland kaputtgegangen. Die Reparatur durch Damian erfolgte durch Anweisungen über Skype.
Ein zweisprachiges Interview:


   
Cómo describiría su actividad? / Wie würdest du deine Tätigkeit beschreiben?
 
Ich stimme, repariere und restauriere Bandoneons. Die am meisten gesuchten wurden zwischen 1920 und 1938 in Deutschland gebaut. Da diese sehr alt sind und die Musiker hohe Ansprüche an sie stellen, müssen sie regelmäßig gepflegt und instand gehalten werden.

Es kommt oft vor, dass Bandoneons jahrelang nicht benutzt wurden. Sei es, weil ihr Besitzer gestorben ist, oder weil er zu spielen aufgehört hat. In solchen Fällen ist die Arbeit viel minuziöser, weil die Prävention von Problemen von entscheidender Bedeutung ist. Die Musiker haben es in der Regel nicht gerne, wenn die Instrumente auf der Bühne kaputt gehen :-) Das Instrument vollständig auseinanderzunehmen und zu restaurieren, ist dabei fast nicht zu vermeiden.

 
Me dedico a afinar, reparar y restaurar bandoneones. Los bandoneones más buscados se construyeron entre 1920 y 1938 en Alemania. Al ser tan antiguos y tener tanta exigencia por parte de los músicos, necesitan un mantenimiento periódico.
Muchas veces pasa que uno se encuentra con bandoneones que no han sido tocado por muchos años, ya sea porque su dueño falleció, o porque estudiaron un tiempo y abandonaron. En esos casos... el trabajo es mucho más minucioso, porque la prevención de problemas es crucial... al músico generalmente no le gusta que se le rompa el bandoneón arriba de un escenario. :-) Por eso ... el desarme y restauración es casi total.
 
Cuánto hace que hacés esto y cómo llegaste? / Wie lange machst du das und wie bist du dazu gekommen?
  
Ich arbeite seit vielen Jahren in diesem Metier. Ich spiele Piano-Akkordeon. Durch dieses Instrument bin ich auf das Bandoneon gekommen. Am Anfang bin in die Werkstatt von Romualdi und Fabiani gegangen (berühmte Stimmer in Argentinien u.a. von Astor Piazzolla oder Anibal Troilo), um einige Dinge für meine eigenen Instrumente zu lernen. Nach einigen Monaten, als sie merkten, dass ich gute Voraussetzungen für diesen Job hatte, haben sie mir angeboten, mich die Technik zu lehren, und klar, ich sagte ja.  
   
Trabajo en esto hace muchos años. Yo toco el acordeón a piano, y a través de ese instrumento llegué al bandoneón. Comencé a ir al taller de Romualdi y Fabiani (famosos afinadores en Argentina) para aprender algunas cosas por si se rompía alguno de mis instrumentos. Luego de algunos meses ... al ver ellos que yo tenía condiciones naturales como para hacer este trabajo, me ofrecieron enseñarme la técnica, y claramente dije que sí.
  
Cómo se aprende el trabajo? / Wie lernt man diese Technik?
 
Es ist sehr schwer zu erlernen. Vor allem, weil es sehr schwierig zu vermitteln ist.
Man stimmt nach Gehör. Ohne Parameter, den der Lehrling als Referenz nehmen kann. Der schwierige Teil ist es, zuzuhören. Und wenn der Lehrer den Schüler fragt: hörst du das? Lehrer und Schüler hören nie genau gleich.
  
Es dauerte viele Jahre, den Job zu lernen. Nicht nur, was getan werden kann, sondern auch, die Ursache der Probleme sofort zu erkennen. 

Dieser Job gibt mir zudem das Glück, viele Menschen (nicht nur Musiker) kennen zu lernen. Vor ein paar Jahren kam Michael Zisman in meine Werkstatt in Argentinien, um eins seiner Bandoneons zu stimmen. Später kam auch Peter Gneist (von Michael empfohlen). Zu jener Zeit plante ich eine Reise nach Europa. Und fast ohne mich zu kennen, bot er mir sein Haus an, um ein paar Tage zu verbringen. Peter ist einer der großzügigsten und leidenschaftlichsten Bandoneonliebhaber, die ich kenne.
  

Er und alle seine Kollegen suchen den Klang von Buenos Aires in ihren Instrumenten und diese Art von Klang wird nur durch Stimmen nach Gehör erreicht. Die Genauigkeit der elektronischen Stimmgeräte erreicht meiner Meinung nach nicht diejenige des Gehörs.
   
Es algo muy difícil de aprender. Básicamente, porque es muy difícil de transmitir.
Uno afina a oído. Sin ningún parámetro para que el que aprende tome como referencia. Lo difícil es escuchar. Y cuando el maestro le pregunta al alumno: “escuchas esto?``. El que aprende y el que enseña nunca escuchan exactamente lo mismo.
  
Me llevó muchos años aprender el trabajo. No sólo lo que había que hacer, sino también a reconocer la causa de los problemas casi al instante.
  
Este trabajo me da la fortuna de conocer a mucha gente (no sólo músicos).
Hace algunos años llegó a mi taller en Argentina Michael Zisman para hacer una afinación en uno de sus bandoneones. Al tiempo vino también Peter Gneist (recomendado por Michael). En ese momento estaba organizando un viaje a Europa. Y casi sin conocerme me ofreció su casa para estar unos días. Peter es una de las personas más generosas y apasionadas por el bandoneón que conozco.
  
Tanto él como todos sus colegas buscan el sonido de Buenos Aires en sus instrumentos y ese tipo de sonido se logra SOLO afinando a oído. La precisión de cualquier afinador electrónico no supera (para mí) lo que puede percibir un oído. 
 
Afinás todos los tipos de bandoneones que hay? / Stimmst du alle Typen von Bandoneons?
  
Normalerweise stimme ich diatonische Bandoneons. In Argentinien sind es die häufigsten. Ich habe auch schon chromatische Bandoneons gestimmt. Aber da sie eine andere Anordnung der Tasten haben, brauche ich viel mehr Zeit. Zeit, die ich, so komisch es klingen mag, nicht habe.

Die Nachfrage nach Arbeit ist reichlich vorhanden. In der Regel müssen Musiker ein paar Monate auf ihr Instrument warten.
   
Generalmente afino los bandoneones diatónicos. Ya que en Argentina son los que más abundan. Alguna vez afiné un par de bandoneones cromáticos. Pero, al tener otra disposición de las notas en el teclado, tardo mucho más tiempo, y es algo que aunque parezca mentira no me sobra.
  
La demanda de trabajo es mucha y normalmente, los músicos me tienen que esperar algunos meses para tener su instrumento listo.
   

Para quién afinás? / Für wen stimmst du?
  
Ich habe ein sehr großes Portfolio an prominenten Kunden: Leopoldo Federico, Julio Pane, Nestor Marconi, Daniel Binelli, Walter Rios, Juan Jose Mosalini (Vater und Sohn), Cesar Strocio, Ulises Passarella, Marcelo Mercadante, Paul Mainnetti, Carlos Corrales, Ernesto Baffa, Luciano Jungman, Marcelo Nisinman, Jonathan Blaty, etc, etc.
   
Tengo una cartera de clientes famosos muy grande: Leopoldo Federico, Julio Pane, Nestor Marconi, Daniel Binelli, Walter Rios, Juan Jose Mosalini (padre e hijo), Cesar Strocio, Ulises Pasarella, Marcelo Mercadante, Pablo Mainnetti, Carlos Corrales Ernesto Baffa, Luciano Jungman, Marcelo Nisinman, Jonathan Blaty, etc, etc.

Cuál es tu apreciación sobre el fenómeno llamado "fuga de bandoneones" (compradores extranjeros ofrecen más dinero y dejan sin oferta el mercado interno) / Was hältst du vom sogenannten Phänomen “Flucht der Bandoneons” (ausländische Käufer mit besserem Kaufvermögen lassen die landesinterne Nachfrage ohne Chancen)
  
In Bezug auf die Flucht der Bandoneons habe ich eine klare Stellung. Wir müssten definieren, was unter Flucht gemeint ist oder diese beziffern.
Die Bandoneons wurden in Deutschland gebaut, so ist es schwer zu behaupten, dass sie aus Argentinien flüchten. Es ist wahr, dass es in Argentinien immer weniger Instrumente gibt. Aber es ist auch wahr, dass es keinen Grund gibt, warum ein Norweger nicht Bandoneon spielen können sollte. Das Wichtigste ist, dass sie für das benutzt werden, wofür sie gebaut wurden: Um Musik zu machen. Was mich sicher stört, sind die Bandoneons in den Vitrinen der Sammler.
Es wird heute versucht, den genauen Klang des Bandoneons zu reproduzieren. Irgendwann einmal wird das gelingen und dann wird es keine Flucht mehr geben.

  
Con respecto a la fuga de los bandoneones tengo posición tomada. Tendríamos que definir qué se entiende de por fuga, o numerarlas.
Los bandoneones se construyeron en Alemania así que es difícil entonces que fuguen de Argentina. Es cierto que en Argentina cada vez quedan menos instrumentos, pero también es cierto que no hay razón por la cual un noruego no pueda tocar bandoneón. Para mí lo importante es que se usen para lo que se hicieron: hacer música. Sí me molestan las vitrinas de coleccionistas.
Se están haciendo en la actualidad muchos intentos para reproducir el sonido exacto del bandoneón. En algún momento se logrará, y se acabará la fuga.